EU-geförderte, regionale Projekte

In unserer neuen Rubrik stellen wir Projekte in unserer Region vor, die mit EU-Mitteln gefördert wurden. Natürlich handelt es sich dabei nur um eine Auswahl, es sind natürlich sehr viel mehr ...  :-)

Hier zum Weiterlesen.

60 Jahre Römische Verträge


Website-Aktion von Europe-Direct Oldenburg

1957 – Woran erinnere ich mich?

weiterlesen ...

Informationen / News / Hinweise

PulseofEurope

Zeichen setzen für die Zukunft Europas

Treffen sonntags um 14 Uhr auf dem Julius-Mosen-Platz in Oldenburg

Europe Direct Oldenburg unterstützt die Initiative PulseofEurope. Die in Europa wachsende proeuropäische und überparteiische Kundgebung startet am 26.03.2017 erstmals in Oldenburg und wird anschließend jeden Sonntag auf dem Julius-Mosen-Platz stattfinden.

Hier mehr dazu ...

Weltverbrauchertag 2017

Seit 1999 veranstaltet der Europäischer Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA) den jährlich am 15. März stattfindenden EU-Informationstag. Ziel des europäischen Verbrauchertages ist, die EU-Bürger aufzuklären welche Rechte sie als Verbraucher haben und an wen sie sich mit ihren Problemen wenden können.

Rat und Hilfe in Europa für Verbraucher bietet das Europäische Verbraucherzentrum Deutschland (www.evz.de).

Passend zum Weltverbrauchertag bietet die Verbraucherzentrale Niedersachsen (www.verbraucherzentrale-niedersachsen.de) eine Rentenberatung an, die durch kostenfreie Kurzberatungen zu Versicherungen sowie privater Altersvorsorge und Geldanlage ergänzt wird. Dies ist auch in der Beratungsstelle in Oldenburg möglich.

Teilen Sie Ihre Geschichte über Europa in “My House of European History“

Das Europäische Parlament hat die Website "My House of European History" geschaffen, um Europa als „gemeinsames Erbe darzustellen“.

Interessierte Europäer sind aufgerufen, Fotos, Videos oder Audiodateien auf der Plattform hochzuladen und somit Ihre Erinnerungen mit anderen zu teilen. Ziel dieses Gemeinschaftsprojekts ist die Zusammenstellung einer virtuellen Sammlung von Geschichten, die von Menschen aus ganz Europa verfasst wurden. Mit dieser neuen Plattform erhalten Bürger die Möglichkeit, zu beschreiben, was Europa für sie bedeutet oder was es heißt Europäer zu sein.

Schildern Sie aus Ihrer persönlichen Perspektive oder der Sicht einer Person, die Ihnen nahesteht, entscheidende historische Ereignisse, die unser Leben in Europa geprägt haben.

Die Plattform wird am 31. März 2017 eröffnet - in der Woche, in der das 60-jährige Jubiläum der Unterzeichnung der Römischen Verträge gefeiert wird. Vor dem offiziellen Launch werden jedoch bereits erste Beiträge, vor allem über die sozialen Netzwerke, auf einer temporären Webseite gesammelt. In dieser ersten Projektphase ist es nur möglich, Dateien hochzuladen. Ab 31. März ist die Plattform dann interaktiv und die Beiträge anderer Teilnehmer aus ganz Europa können eingesehen werden.

Nach Freischaltung der Plattform am 31. März 2017 können Sie durch die Erinnerungen stöbern, die andere Menschen in 28 verschiedenen Ländern seit mehr als 60 Jahren gemacht haben.

Zur Plattform gelangen Sie unter:  https://my-european-history.ep.eu/?locale=de

Neu aufgelegt: Europa 2017

Europa 2017

Die Broschüre „Europa 2017“ erläutert die Institutionen und die unterschiedlichen Politikbereiche der EU. In verschiedenen Kapiteln werden Fragen abgehandelt wie zum Beispiel „Wo entscheidet die EU über mein Leben?“, „Was bewegt Europa heute?“, „Wer entscheidet in der Europäischen Union – und wie?“, „Wer vertritt mich in der EU?“ und „Wie kann ich mitentscheiden?“. Für Lehrer steht ein Begleitheft mit Aufgaben und Anregungen für den Schulunterricht zur Verfügung.

Die Druckversion dieser Broschüre ist voraussichtlich ab April erhältlich. Das PDF können Sie bereits jetzt abrufen unter: http://www.europarl.de/de/service/publikationen/europa2017.html

Europäischer Solidaritätskorps: Ihre Meinung ist gefragt!

Die EU-Kommission hat eine öffentliche Konsultation zur weiteren Ausgestaltung des Europäischen Solidaritätskorps gestartet.

Junge Menschen, Lehrkräfte, Jugendarbeiter, Organisationen, Arbeitgeber und sonstige Interessenträger haben die Möglichkeit in den nächsten acht Wochen ihre Bewertungen und Meinungen im Rahmen der Konsultation darzulegen.

Zur öffentlichen Konsultation gelangen Sie unter: https://ec.europa.eu/info/content/public-consultation-european-solidarity-corps_en

Alle Infos und News aus dem Jahr ...

Die nächsten fünf Termine und Wettbewerbe

Fotowettbewerb „Naturschätze Europas“

31.03.2017

„EuroNatur - Stiftung Europäisches Naturerbe“ ruft Hobby- und Profifotografen auf, sich auf fotografische Entdeckungsreise zu begeben und die vielfältigen Facetten von Europas Natur in eindrucksvollen Bildern einzufangen. Eine Fachjury prämiert die ausdruckstärksten Motive mit folgenden Geldpreisen:

  1. Preis: 1.500.- Euro
  2. Preis: 1.000.- Euro
  3. Preis: 750.- Euro
  4. Preis: 500.- Euro
  5. Preis: 250.- Euro

Die besten Aufnahmen werden unter anderem im Herbst 2017 im Informationszentrum des Nationalparks Bayrischer Wald in der Ausstellung „Faszination Natur“ präsentiert und im großformatigen EuroNatur-Wandkalender, im EuroNatur-Magazin und in der Zeitschrift „natur" sowie auf den Internetseiten der Veranstalter veröffentlicht.

Der 6. - 12. Preis und der Preis der Jury, ein ggf. zusätzlicher vergebener Preis, ist jeweils ein Gutschein im Wert von 25.- Euro, einlösbar aus dem Sortiment der EuroNatur Service GmbH. Jeder Gewinner erhält außerdem ein Exemplar des EuroNatur-Wandkalenders „Naturschätze Europas 2018“.

Pro Einsender/-in bzw. Fotograf/-in können maximal fünf Aufnahmen bis zum 31. März 2017 eingesandt werden. Die Teilnahmebedingungen und weitere Informationen unter: https://www.euronatur.org/aktionen/fotowettbewerb/fotowettbewerb-2017

On y va – auf geht's – let's go! Ideenwettbewerb für deutsch-französische Projekte

31.03.2017

Das Deutsch-Französische Institut hat in Kooperation mit der Robert Bosch Stiftung einen neuen Ideenwettbewerb ausgeschrieben. Gefördert werden bspw. bereits bestehende Tandem Projekte, mit neuen europäischen Partnern n oder ein ganz neues gemeinnütziges Projekt. Insgesamt können 24 Projekte mit bis zu 5.000€ gefördert werden! Bewerbungsschluss ist am 31.03.2017. Alle weiteren Informationen unter www.auf-gehts-mitmachen.eu .

Euroscola-Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler

01.04.2017

Das Informationsbüro des Europäischen Parlaments in Deutschland schreibt in diesem Jahr zum sechsten Mal den Kreativ-Wettbewerb Euroscola für Schülerinnen und Schüler im Alter von 16 bis 19 Jahren aus. Dabei können Schulen aller Schultypen aus Deutschland mit einer Gruppe von 10 bis 24 Schüler/-innen (müssen nicht aus derselben Schule sein) teilnehmen. Die Gewinnerinnen und Gewinner des Wettbewerbs werden im Schuljahr 2017/18 Deutschland beim Programm Euroscola im Europäischen Parlament in Straßburg vertreten und an einem der 20 Euroscola-Tage teilnehmen. Im Rahmen ihrer Fahrt werden sie vom Europäischen Parlament durch einen Reisekostenzuschuss unterstützt.

Euroscola:

Im Rahmen des Programms Euroscola kommen ca. 500 Schülerinnen und Schüler aus allen EU-Mitgliedstaaten für einen Tag im Europäischen Parlament in Straßburg zusammen, um gemeinsam über europäische Themen zu diskutieren und europäische Politik hautnah zu erleben. Dabei bearbeiten sie in Arbeitsgruppen aktuelle Fragestellungen und debattieren anschließend im Plenum des Europäischen Parlaments.

Thema des Wettbewerbs 2017:

In diesem Jahr ist Thema des Wettbewerbs "Europa trotzdem!? - Welche Folgen haben Krisen und zunehmender Nationalismus für die EU?". Die Schülerinnen und Schüler sollen folgende Fragen diskutieren und dazu einen kreativen Print-, Online- oder auch Film- oder Radio-Beitrag einsenden.

  • Ist mit dem Erreichen dieser Ziele die europäische Integration vollendet? Wenn ja: Was könnte ein neues Ziel für die EU sein?
  • Was bedeutet Nationalismus und wie wirkt er sich aktuell auf die Weiterentwicklung der EU aus?
  • Wie können Bürgerinnen und Bürger besser erreicht und in die politische Diskussion über Europa eingebunden werden, um ihren Bedenken und Ängsten zu begegnen?

Weitere Informationen und Details finden Sie im Flyer oder auf folgender Internetseite www.europarl.de/euroscola. Einsendeschluss für die Wettbewerbsbeiträge ist der 1. April 2017.

RegioStars 2017

10.04.2017

Die GD Regionalpolitik und Stadtentwicklung der EU-Kommission zeichnet jährlich im Rahmen des Wettbewerbs „RegioStars“ innovative Projekte aus, die mit Mitteln aus den EU-Strukturfonds gefördert wurden. Dadurch sollen gute und innovative Vorhaben bekannter gemacht werden und als Inspiration für andere Regionen dienen.

In diesem Jahr werden Vorhaben in folgenden Kategorien prämiert:

  • Intelligente Spezialisierung für Innovationen durch KMU
  • Energieunion: Klimaschutz
  • Teilhabe von Frauen und aktive Beteiligung
  • Allgemeine und berufliche Bildung
  • CityStars: Städte im digitalen Übergang

Bewerbungen können von der regionalen oder lokalen Verwaltungsbehörde über das RegioStars-Online-Formular eingereicht werden. Die Bewerbungsrunde endet am 10. April 2017.

Weitere Informationen unter:

http://ec.europa.eu/regional_policy/index.cfm/de/regio-stars-awards/2016/?Allnews=true#2

Wettbewerb: Euer Plus in Erasmus+

15.04.2017

Zum dreißigjährigen Jubiläum von Erasmus+ hat die Europäische Kommission einen neuen Wettbewerb gestartet. Sie möchte von euch wissen, was das besondere an eurer Erasmus+ Erfahrung war. Habt ihr in einem Austausch neue Freunde gefunden? War ein Auslandsprojekt der Start in eure persönliche Kariere? Bewerbt euch jetzt mit eurer besonderen Erasmus+ Story. Mitmachen können alle die an einem der vielen Erasmus Programme teilgenommen haben. Zu gewinnen gibt es Reisegutscheine bis zu 600 €. Bewerbungsschluss ist der 15. April 2017. Alle weiteren Infos zur Teilnahme findet ihr unter https://ec.europa.eu/programmes/erasmus-plus/anniversary/share-your-story.

Alle Termine aus dem Jahr ...