Wettbewerbe und Aufrufe

Der 70. Europäische Wettbewerb für Schulen ist mit dem Thema "Europäich gleich bunt" gestartet. Zu Gewinnen gibt es unter anderem Reisen nach Brüssel und eine Einladung des Bundeskanzlers nach Berlin. Einsendeschluss für Teilnehmer aus Niedersachsen ist der 10. Februar 2023.

Der #BeInclusive EU Sport Award 2022 zeichnet Sportprojekte aus, die in besonderer Weise zur Inklusion von Menschen mit Behinderungen und sozio-ökomischen Benachteiligungen beitragen sowie Geschlechtergerechtigkeit und die Integration von Geflüchteten fördern. Die Gewinner erhalten je 10.000 Euro. Bewerbungsschluss ist der 29. September.

Die EU-Kommission stellt neun Millionen Euro für die Förderung von internationaler Kooperation im Journalismus zur Verfügung. Bis Ende Oktober können Vorschläge eingereicht werden.

Im Rahmen des "Bayeux Calvados-Normandie-Preis" für Kriegsberichterstatter können Schulklassen aus Pressefotos abstimmen, welches für sie am prägendsten das aktuelle Zeitgeschehen widerspiegelt. Teilnahmeschluss ist der 29. September.

Sekundarschulen können sich bis 20. Oktober für den EU-Übersetzungswettbewerb Juvenes Translatores anmelden und bis zu fünf Schülerinnen und Schüler uns Rennen um die besten Übersetzungen schicken. Die EU-Kommission lädt die Gewinner nach Brüssel ein, wo sie die professionellen Übersetzter der EU kennenlernen.