Unsere Website setzt nur technisch notwendige Cookies ein; zur Analyse von Besuchern werden diese nicht eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Da wir zeitweise Vidoes einbinden, die auf YouTube gehostet sind, werden ggf. Cookies gesetzt, auf die wir keinen Einfluss haben. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

Termine und Veranstaltungen ...

... aus dem Jahr 2016

03.11.2016–04.11.2016

EU-Innovationspreis für Frauen 2017

Bereits zum 4. Mal hat die Europäische Kommission den EU-Innovationspreis für Frauen ausgelobt. Mit dem Preis sollen Frauen ausgezeichnet werden, die ein EU-gefördertes Forschungsprojekt durchgeführt und ein eigenes Unternehmen gegründet haben. Außerdem soll das öffentliche Bewusstsein gestärkt werden, dass mehr Innovation und Unternehmerinnen gebraucht werden.

Der Wettbewerb ist offen für Frauen aller Nationalitäten, die im Rahmen von Forschungs- und Innovationsprogrammen der EU gefördert wurden und die in einem Mitgliedstaat oder in einem Land leben, das am EU-Forschungsprogramm Horizont 2020 teilnimmt. Weitere Voraussetzung ist die Gründung oder Beteiligung an der Gründung eines Unternehmens mit einem Umsatz von mindestens 100.000 Euro.

Insgesamt werden drei innovative Unternehmerinnen mit folgenden Preisgeldern geehrt:

  • 1. Preis: € 100.000
  • 2. Preis: € 50.000
  • 3. Preis: € 30.000

In der Ausschreibungsrunde 2017 ist zusätzlich ein Preis für  innovative Unternehmerinnen unter 35 Jahren in Höhe von 20.000 Euro vorgesehen.

Teilnahmeschluss ist am 3. November 2016.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://ec.europa.eu/research/innovation-union/index_en.cfm?section=women-innovators

31.10.2016–01.11.2016

Praktikum beim Europarat

Der Europarat bietet zweimal im Jahr für einen Zeitraum von drei bis fünf Monaten unbezahlte Praktika an.

Bewerber sollten seit mindestens drei Jahren studieren oder bereits ihr Studium beendet haben. Sehr gute Kenntnisse in Englisch und Französisch sowie gute Kenntnisse in einer weiteren Sprache sind von Vorteil. Des Weiteren sollten gute redaktionelle Fertigkeiten vorhanden sein.

Die Arbeitszeiten sind Montag bis Freitag von 09:00 bis 18:00 Uhr. Pro Monat stehen jedem Praktikanten zwei Tage Urlaub zur Verfügung.

Für ein Praktikum von Januar bis Juni 2017 endet die Bewerbungsfrist am 31. Oktober 2016.

Bis zum 30. April 2017 sind Bewerbungen für ein Praktikum von Juli bis Dezember 2017 möglich.

Das Bewerbungsformular sowie weitere Infos finden Sie unter: http://www.coe.int/t/dg4/nscentre/traineeship_en.asp

31.10.2016–01.11.2016

Video-Wettbewerb „Praktiken zur Jugendpolitik“

YouthMetre sucht Videos, um die Umsetzung der EU-Jugendstrategie und ihre Ziele auf nationaler und lokaler Ebene zu dokumentieren. Das Video kann in Form einer Reportage, Dokumentation, Erzählung (Drehbuch) oder einer Animation aufgenommen werden und sollte zwischen einer und drei Minuten lang sein.

Die Gewinner erhalten ein Preisgeld in Höhe von 100 Euro sowie eine Einladung zur YouthMetre-Veranstaltung, die im Februar 2017 in Brüssel stattfinden wird.

Deadline ist der 31. Oktober 2016. Weitere Informationen unter: http://youthmetre.eu/study-group-competition-3/

26.10.2016–27.10.2016

Die EU ein Friedensprojekt?

Am 25.10. wurde eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung „Die EU ein Friedensprojekt?“ in der VHS Oldenburg angeboten. Veranstalter waren die Europäischen Föderalisten Oldenburg e.V. in Kooperation mit Europe Direct Oldenburg. Als Referent konnte der Bischof i. R. Martin Schindehütte gewonnen werden, der u. a. als Auslandsbischof für die EKD tätig war. Schindehütte machte in seinem Vortrag deutlich, dass die EU ein weltweit einzigartiges Friedensprojekt sei. Jedoch müsse man, um diesen Frieden zu erhalten, den nationalistischen Bewegungen die zurzeit in vielen Ländern der EU Zuwachs erfahren, entschlossen entgegentreten.

Bereits während des Vortrags wurden Fragen und Anmerkungen von Seiten der interessierten Zuhörerschaft gestellt. Das verdeutlichte nochmals das Interesse an dieser Thematik.

Die angebotenen EU-Publikationen des Infostands von Europe Direct Oldenburg fanden insgesamt eine gute Resonanz und boten Interessenten die Möglichkeit, sich vertiefend mit dem Thema „Europa“ zu beschäftigen.