Unsere Website setzt nur technisch notwendige Cookies ein; zur Analyse von Besuchern werden diese nicht eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Da wir zeitweise Vidoes einbinden, die auf YouTube gehostet sind, werden ggf. Cookies gesetzt, auf die wir keinen Einfluss haben. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

Anstehende Termine (Veranstaltungen, Wettbewerbe, ...)

(Mittwoch)

EWSA lobt Preis der Zivilgesellschaft 2021 für Klimaschutz aus

Der EWSA wird bis zu fünf Klimaschutzprojekte auszeichnen, die den wertvollen Beitrag der Zivilgesellschaft zur Verwirklichung der Klimaneutralität veranschaulichen.
Bewerben können sich alle zivilgesellschaftlichen Organisationen, die in der Europäischen Union amtlich registriert und auf lokaler, regionaler, nationaler oder europäischer Ebene tätig sind. Auch Einzelpersonen mit Wohnsitz in der EU sind teilnahmeberechtigt. Zugelassen sind nur Initiativen und Projekte, die in der EU durchgeführt werden.
Einsendeschluss für die Bewerbungen ist der 30. Juni 2021 um 10.00 Uhr.

Die Projekte müssen bereits abgeschlossen oder noch in der Umsetzung sein.
Projekte, die noch in der Planungsphase sind und deren Umsetzung am 30. Juni 2021 noch nicht begonnen hat, werden nicht zugelassen.

Der Preis ist mit insgesamt 50.000 EUR dotiert und wird unter höchstens fünf Preisträgern aufgeteilt. Die Preisverleihung wird vorbehaltlich der Gesundheitslage voraussichtlich im Rahmen der EWSA-Plenartagung am 8./9. Dezember 2021 in Brüssel stattfinden.

Alle Teilnahmebedingungen und das Online-Bewerbungsformular sind auf unserer Website abrufbar: http://www.eesc.europa.eu/civilsocietyprize/.

(Montag)

Nachwuchs-Journalisten können sich für EU-Ausbildungsprogramm bewerben

Die Europäische Kommission hat den fünften Youth4Regions-Wettbewerb für junge Journalistinnen und Journalisten sowie Journalismus-Studierende aus den EU-Mitgliedstaaten, Nachbar- und Beitrittsländern gestartet. Insgesamt werden 33 Bewerber für die Teilnahme am Youth4Regions-Programm ausgewählt. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden sich während der Europäischen Woche der Regionen und Städte in Brüssel treffen, um an Schulungen teilzunehmen, mit erfahrenen Journalistinnen und Journalisten zusammenzutreffen und die EU-Institutionen und Medienorganisationen zu besuchen. Bewerbungen sind bis 12. Juli möglich.
Weitere Informationen sind unter folgendem Link abrufbar: https://ec.europa.eu/regional_policy/en/policy/communication/youth4regions
@EU-Kommission

(Sonntag)

Fotowettbewerb zum Thema Klimawandel

Die Europäische Umweltagentur hat den Fotowettbewerb „Climate Change PIX“ zum Thema Klimawandel gestartet. Um am Wettbewerb teilzunehmen, müsst Ihr Eure besten Fotos bis zum
1. August 2021 einreichen. Es gibt vier verschiedene Kategorien, die jeweils in zwei Unterkategorien eingeteilt sind:

  1. Auswirkungen auf die Natur: Wie wirkt sich der Klimawandel auf unsere Umwelt aus? Könnt Ihr sehen, wie sich dies auf Luft, Land, Wasser und Wildtiere ausgewirkt hat?
  2. Auswirkungen auf die Gesellschaft: Wie wirkt sich der Klimawandel auf unsere Gesellschaft aus? Könnt Ihr die Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit, den Lebensstil, die Infrastruktur und die Wirtschaft fotografieren?
  3. Lösungen – Gesellschaft: Viele Gemeinden und Städte ergreifen Maßnahmen, um ihren CO2-Fußabdruck zu reduzieren und sich an den Klimawandel anzupassen. Dies könnte Investitionen in neue Infrastrukturen oder die Einführung naturbasierter Lösungen umfassen. Was tut Eure Gemeinde/Stadt dafür?
  4. Lösungen - individuelles Handeln: Was können wir gegen den Klimawandel tun? Fotografiert kohlenstoffarme Lebensstile und Entscheidungen, die in Eurer Reichweite sind.

Um teilzunehmen, solltet Ihr 18 oder älter sein. Alle Infos und das Anmeldeformular findet Ihr unter:
www.eea.europa.eu/about-us/competitions/climatechangepix/competition

(Dienstag)

Movieunited - Wie stellt Ihr Euch das Europa von morgen vor?

Macht mit und beteiligt Euch am Video-Wettbewerb gemäß dem Motto „How will EU shape your future?“
Ihr habt bis zum 31.08.2021 Zeit, um einen max. 60 Sekunden langen Clip zu erstellen. Es gibt Geldpreise im Gesamtwert von 4.500 EUR zu gewinnen.
Weitere Infos zum Wettbewerb und den Teilnahmebedingungen findet Ihr unter https://movieunited.eu/?fbclid=IwAR0QDgmlrQ7AqyC92Xdjorwr1aB0WTj5ldzkRzY7V_47txKvG9ZifG2TxRY

(Mittwoch)

Access City Award 2022: Bewerbungen für barrierefreie Städte ab jetzt möglich

Die 12. Runde des Wettbewerbs „Access City Award“ für barrierefreie Städte ist eröffnet. Europäische Städte mit mehr als 50.000 Einwohnern haben bis zum 8. September 2021 Zeit, sich zu bewerben und aufzuzeigen, wie sie barrierefrei und damit Orte werden wollen, in denen es sich für alle besser leben und arbeiten lässt. Da 2021 das Europäische Jahr der Schiene ist, wird die Kommission eine Bewerber-Stadt besonders auszeichnen, die sich besonders dafür eingesetzt hat, ihre Bahnhöfe allen zugänglich zu machen.

Weitere Informationen zu Teilnahmebedingungen und zur Bewerbung sind bei Interesse unter folgendem Link abrufbar: https://ec.europa.eu/social/main.jsp?langId=de&catId=88&eventsId=1871&furtherEvents=yes&preview=cHJldkVtcGxQb3J0YWwhMjAxMjAyMTVwcmV2aWV3
@EU-Kommission

(Donnerstag)

Bewerbungsphase für den Natura 2000-Preis hat begonnen

Natura 2000 ist ein Netzwerk von ökologischen Schutzgebieten, welches in der gesamten EU existiert. Vor allem Artenschutz und die Förderung ihrer Lebensräume, sowie die Erhaltung dieser für künftige Generationen, stehen im Fokus von Natura 2000. Der Europäische Natura-2000-Preis würdigt hervorragende Leistungen bei der Verwaltung von Natura 2000-Gebieten und zeigt den Mehrwert des Netzes für lokale Gemeinschaften und Volkswirtschaften in der gesamten Europäischen Union. Bis zum 30. September 2021 können sich Behörden, Unternehmen, Nichtregierungsorganisationen, Bildungseinrichtungen und Einzelpersonen bewerben.
Detaillierte Informationen zum Preis und zur Bewerbung findet Ihr unter: https://ec.europa.eu/environment/nature/natura2000/awards/index_en.htm